Ein sehenswertes Schauobjekt in Oberschleißheim

Die Schlossanlage Schleißheim

Die Schleißheimer Parkanlage gehört zu den bedeutendsten europäischen Barockgärten. Das Ensemble aus Neuem Schloss, Altem Schloss, Schloss Lustheim und der weitläufigen barocken Gartenanlage ist seitens der höfischen Architektur und der Gartenkunst des 17. und 18. Jahrhunderts einmalig.

Infos zum Schloss Schleißheim

Das eigentliche Schloss Schleißheim, das "Neue Schloss" liegt inmitten des Ensembles aus drei Schlössern und war immer schon ein sehenswertes Schauobjekt. Die Repräsentations- und Prunkräume sind originalgetreu erhalten und zu besichtigen, dazu eine Gemäldegalerie mit Meisterwerken des Barock. Max Emanuel baute zur Feier seiner Hochzeit ein Lustschlösschen, das Schloss Lustheim.

Seit dem Jahr 1971 ist es Standort der berühmten Sammlung Meißener Porzellans. Das Alte Schloss Schleißheim wurde im Zweiten Weltkrieg leider zerstört. Es beherbergt nach dem Wiederaufbau 1986 heute zwei außergewöhnliche Sammlungen des Bayerischen Nationalmuseums.

Venezianische Gondel "La Gondola Barocca"

Bereits die bayerischen Kurfürsten schätzten die Fahrt in Booten und Schiffen. Damals waren die Münchener Residenz, das Schloss Nymphenburg und die Schlösser in Schleißheim und Dachau durch schiffbare Kanäle verbunden. Auf diesen verkehrten edle original venezianische Gondeln.

Im Hofgarten Schleißheim, im Norden von München, können Sie diese herrschaftliche Leidenschaft nun nachempfinden. Mit ebenfalls original venezianischen Gondeln erleben Sie ganz besondere Momente. Machen Sie Ihren Heiratsantrag oder Ihre Hochzeit zum unvergesslichen Erlebnis. Oder genießen Sie eine der kulinarischen Gondelfahrten in den Sonnenuntergang.

Unser Tipp!

Eine einmalige und besonders romantische Fahrt in einer echten venezianischen Gondel.
Aber auch vom Schloss in die Gegenwart: nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich der Standort der Flugwerft Schleißheim, eine Außenstelle des Deutschen Museums mit etwa 70 Flugobjekten.